Krakelier Technik (Crackle)

Allgemein

Petra probierte vergangene Woche die Krakelier- oder auch Antiktechnik. Im Beispiel mit pink und schwarz. Wie man zu Ergebnissen wie diesen kommt ist hier geschildert. Zum Nachmachen steht die Tür der Kulturinsel natürlich offen 🙂

1. Hintergrund bzw. Leinwand mit heller Wunschfarbe grundieren und trocknen lassen

2. Krakelierlack gleichmäßig und in eine Richtung auftragen

3. Nach dem Trocknen die zweite Farbe auftragen (am besten einen etwas dunkleren Farbton wählen). Nun werden Risse und Unebenheiten sichtbar, da der Lack mit der zweiten Farbe reagiert. Die Untergrundfarbe bleibt unverändert.

4. Um den Krakelier-Effekt weiter hervorzuheben und hellere Stellen zu erzeugen einfach mit einem feuchten Tuch drüber wischen

Petra verwendete den Krakelierlack von Boesener. Dieser und zahlreiche Farben stehen bei uns in der freien Künstlerwerkstatt in der Kulturinsel zum kreativen Arbeiten bereit. Falls du dir das Original einmal anschauen oder selbst etwas kreiren möchtest, komm doch vorbei!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s